Die aktuelle Seite
Kontaktieren Sie mich
Wirkungsweise

Tausende wissenschaftliche Untersuchungen haben die Wirksamkeit der Akupunktur mit großem Nachdruck belegt. Es konnte nachgewiesen werden, dass die Akupunktur sowohl über das Nervensystem als auch über die Hormone ihre durchblutungssteigernde, muskelentspannende und schmerzlindernde Wirkung entfaltet. Außerdem tritt eine Harmonisierung der Psyche und des unbewussten Nervensystems ein.

Diese Phänomene kommen folgendermaßen zustande:
Der Stichreiz wird über das Nervensystem in das Rückenmark und ins Gehirn weitergeleitet. Dort kommt es zu einer Beeinflussung von Nerven-Schaltstellen. Dadurch wird die Schmerzweiterleitung in das Großhirn vermindert, die Muskelspannung positiv beeinflusst, die Durchblutung der verschiedenen Körperareale angeregt und vieles mehr. Zusätzlich wird der Stichreiz in einigen Fällen über das Rückenmark direkt auf innere Organe weitergeleitet, die in ihrer Funktion angeregt werden. Im Gehirn kommt es, wie bereits erwähnt, zu einer Verschiebung bei gewissen Hormonen und nervenbeeinflussenden Substanzen wie dem Serotonin oder den Endorphinen. Durch diesen Effekt erklärt es sich, dass ein Patient nach der Akupunktur üblicherweise ruhig, entspannt und im unbewussten Nervensystem harmonisiert ist.

Besonders wichtig ist die Erkenntnis der Forschung, dass die Akupunktur bei richtiger Anwendung absolut keine Nebenwirkungen mit sich bringt. Dies ist wohl der größte und entscheidendste Vorteil!